Kategorien
Produktivität

Datenorganisation

Eine interessante Seite im Internet gefunden, die du später lesen möchstest, einen Artikel mit deinem Lieblingsthema per eMail bekommen, kurz eine Notiz aufschreiben, eine Aufgabenliste verwalten, die Einkaufsliste schreiben, Recherchieren für einen Vortrag, ….
„Wo soll ich das jetzt speichern damit ich das auch wieder finde?“. Wenn du dir diese Frage ab un zu stellst und nicht zehn verschiedene Tools dafür verwenden willst, gibt es eine einfache, wirklich Interessante Möglichkeit dafür:

Notion
Notion ist eine Notiz- und Kollaborationsanwendung mit Abschriftenunterstützung, die auch Aufgaben, Wikis und Datenbanken integriert. Das Unternehmen beschreibt die App als All-in-One-Arbeitsbereich für Notizen, Projektmanagement und Aufgabenverwaltung.

Notion ist wie Legospielen mit Informationen

https://www.notion.so/

Vielleicht ja eine Idee um gut organisiert ins Jahr 2020 zu starten.

In diesem Sinn: Einen Guten Rutsch und ein erfolgreiches, gutes neues Jahr!

Kategorien
Ionic 4

Ionic 4 – prevent pulltorefresh – effect on iOs

to use with <ion-refresher>.

<ion-contenct [scrollY] = "false">
.
.
.
</ion-content>
Kategorien
Ionic 4

Sliding Items schließen

Mit <ion-sliding-item> können in einer Liste Items dargestellt werden, bei denen über Slide Funktionen für das Item eingeblendet werden können.
Das Problem dabei ist, dass diese nach Ausführen der Funktion nicht automatisch wieder geschlossen werden.
Um dies zu erreichen kann man einfach eine Referenz auf die Liste einrichten um dann über diese Referenz die Methode closeSlidingItems() auzurufen.

.
.
.
<ion-list #listReference>
   <ion-item-sliding *ngFor="let item of items">
       <ion-item-options side="start">
          <ion-item-option (click)="onEdit(item._id)">
              Edit
          </ion-item-option> 
       </ion-item-options> 
   </ion-item-sliding>
</ion-list>
.
.
.
import {IonList} from '@ionic/angular';
.
.
.
onSlideAction() {
   doSomething();
   this.listReference.closeSlidingItems();
}

Kategorien
Angular

Shared Module

Um Komponenten in Angular wiederverwenden zu können, ist es früher oder später notwendig ein „shared Module“ zu erstellen. Grundsätzlich eine ganz einfach Aufgabe.

import { NgModule } from '@angular/core';
import { CommonModule } from '@angular/common';
import { TagsComponent } from './tags/tags.component';
import { IonicModule } from '@ionic/angular';
import { ReactiveFormsModule } from '@angular/forms';
@NgModule({
  declarations: [TagsComponent],
  imports: [
    CommonModule,
    IonicModule,
    ReactiveFormsModule
  ],
  exports: [TagsComponent, IonicModule, ReactiveFormsModule]
})
export class SharedModule { }

Hier am Beispiel einer Komponente zur Erstellung von Tags in einem Formular in Ionic4.
Wichtig dabei ist, unter imports auch alle von der Komponente benötigten Module zu importieren und auch unter exports wieder zu exportieren.

Jetzt muss das shared-Module nur noch im gewünschten „Zielmodul“ importiert werden und die Komponente kann verwendet werden.
Sind in einem Shared Module mehrere Komponenten enthalten, bietet sich an bei declarations und exports den Spread-Operator zu verwenden um doppelte Schreibarbeit zu vermeiden.

const modules = [TagsComponent]
.
.
.
@NgModule({
  declarations: [...modules],
  imports: [
    CommonModule,
    IonicModule,
    ReactiveFormsModule
  ],
  exports: [...modules, IonicModule, ReactiveFormsModule]
})
.
.
.